Pro Ehrenamt

ISL gewinnt ein weiteres Preisgeld bei “Pro Ehrenamt“

Nachdem die ISL mit der Initiative Graffiti vor kurzer Zeit schon einen Preis bei der „Picobello-Aktion“ gewonnen hatte, folgte nunmehr ein zweiter Preis.

Die Landesarbeitsgemeinschaft Pro Ehrenamt verlieh den Förderpreis „Ehrenamt 2007“. Eine siebenköpfige Jury wählte unter den 25 eingegangenen Bewerbungen sechs Siegerprojekte aus.

Die ISL gewann dabei im Bereich „Innovatives Engagement“ mit der „Initiative Graffiti“ ein Preisgeld. Die 1. Vorsitzende der ISL, Nadine Müller, nahm bei der Preisverleihung am 05. Juni in der Staatskanzlei  von dem Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft Herrn Hans Joachim Müller und Staatskanzlei-Chef Herrn Karl Rauber einen Scheck  in Höhe von 1000,- Euro entgegen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.